Radwegkirchen im lieblichen Taubertal

Quelle: Tourismusverband liebliches Taubertal
 

Radwegekirchen sind Kirchen, die an einem Radweg gelegen und verlässlich geöffnet sind. Zu erkennen sind sie an dem Signé "Radwegekirchen", das immerbedeutet: Radfahrer sind herzlich willkommen und eingeladen, einzutreten. Vielerorts werden auch kleine praktische Hilfen speziell für Radfahrer bereit gehalten.

Unsere wunderschönen Kirchen, in denen sich die reiche und vielfältige Geschichte der Region widerspiegelt, können für Sie so zu "Tankstellen für Leib und Seele" werden. Treten Sie ein und genießen Sie die Atmosphäre der alten Gemäuer. Lassen Sie Ihre Seele aufatmen, erleben Sie die wohltuende Stille undtanken Sie Kraft für die nächste Wegstrecke und für Ihren Alltag.

Je nach Möglichkeiten vor Ort, öffnen wir nicht nur unsere Kirchen für Sie, sondern stellen Ihnen auch gerne unsere Rastplätze und Toiletten zur Verfügung. Darüber hinaus bieten Ihnen einige Kirchengemeinden Trinkwasser an und halten wertvolle Hilfen und Tipps Für Sie als Radfahrerinnen und Radfahrer bereit.

In allen unseren Kirchen aber, denn das ist uns wichtig, finden Sie Texte zum Nachdenken, Gebets- und Gästebücher oder die Möglichkeit, eine Kerze zu entzünden und dabei persönliche Anliegen vor Gott zu bringen. Oft dürfen Sie sich auch gerne einen kleinen spirituellen Impuls für Ihre nächste Etappe mitnehmen.

Für Ihre Fahrt wünsche ich Ihnen Gottes guten Segen, Erfahrungen in unseren Kirchen, die gut tun und viel stärkenden Rückenwind'

Pfarrerin Heike Kuhn
(Radwegekirchenbeauftragte der Evangelischen Landeskirche in Baden)

Weitere Infos zu den Radwegkirchen im Taubertal finden Sie hier.

 
Tourismusverband liebliches Taubertal

Beim Tourismusverband liebliches Taubertal erhalten Sie weitere Informationen über den Verlauf des Radweges.
 
 

Ansprechpartnerin

Heike Kuhn - Radwegekirchenbeauftragte und Tourismusarbeit der Evangelischen Landeskirche in Baden

Taufe in der Tauber...